MARKUS FREY

markus frey physiotherapeut
 

Ich bin 1964 in Stuttgart geboren und begann die Ausbildung zum Physiotherapeuten 1988 in Berlin. Anschließend habe ich zweieinhalb Jahre im Krankenhaus Berlin-Neukölln auf der Neurochirurgischen Intensiv- und Peripheriestation gearbeitet. In den Bereichen Fußreflexzonentherapie, FBL, Behandlung von querschnittverletzten Patienten, McKenzie, Neurophysiologie und CMD habe ich mich weitergebildet. Mit Zertifikat abgeschlossen habe ich Sportphysiotherapie (1992), Manuelle Medizin nach Cyriax (1995), Rückenschule (1995) und PNF (1999). Nach 16 Jahren mit Praxen am Leopoldplatz und Alexanderplatz bin ich seit April 2014 mit meiner Praxis wieder nach Lichterfelde-West zurückgekommen.
 
 

Darstellung

1986 Allgemeine Hochschulreife
1988 – 1990 Ausbildung zum Krankengymnast in Berlin – Charlottenburg
1990 Examen als Krankengymnast (Berlin)
1991 – 1992 Anerkennungspraktikum im Krankenhaus Neukölln
1992 Examen als Sportphysiotherapeut
1992 Ausbildung zum Fußreflexzonentherapeut
1992 – 1994 Krankenhaus Neukölln Abt. Neurochirurgie (intensiv und peripher)
1994 – 1998 freiberuflicher Mitarbeiter in einer vorwiegend neurologisch und orthopädisch orientierten Praxis für Physiotherapie
1995 Examen in Orthopädischer Medizin nach der Methode von J.Cyriax
…“von den Kassen als Manuelle Therapie anerkannt“
seit 1995 OPTIMO-REHA-AKADEMIE Berlin

Referent div. Fortbildungsveranstaltungen im Bereich operationsvermeidende Orthopädie jährlich ca. 10 Wochenendkurse
– Schulter
– Knie
– LWS
– HWS
– Neurale Strukturen
– erego-Training
– Schröpfen

seit 1995 ATLAS-Rückenschule Berlin

Rückenschul-Kurse in eigener Praxis für Patienten
innerbetriebliche Rückenschul-Kurse
Kinder-Rückenschulkurse (Berlin 4. – 6. Klasse)
Ergonomieberatungen in verschiedenen Firmen
Referent div. Fortbildungsveranstaltungen im Bereich ATLS-Rückenschule mit jährlich ca. 15 Kursen
– zur Ausbildung zum Rückenschul-Instruktor (seit 1997)
– Ergonomieberater (seit 2000)
– Rückengesundheit Kinder (seit 2003)
– „Wirbelsäulengymnastik-Trainer“ (seit 2004)
– „Osteoporose-Trainer“ (seit 2007)

1995 Examen als Rückenschullehrer
1997 Examen als Kinderrückenschullehrer
1997 Examen als Ergonomieberater
1997 Referent in der Erwachsenenbildung für Ärzte und Physiotherapeuten bei TOP-Physio, IFK, WAD-Dresden, Fortis-Fakultas-Chemnitz, Medweno Nordhausen umd im Bundesverband Gesundheit
1998 – 2010 Gemeinschaftspraxis Fenske & Frey in Berlin Wedding, Nazarethkirchstr. 52
1999 Examen als PNF-Therapeut
1999 – 2000 Neurophysiologie I&II
Bad Driburg – Referent: Guido Pascal (Akademie für Neuro-Orthopädie)
2001 Cranio-mandibuläre Dysfunktion
Manuelle Befunderhebung und Behandlung des Kiefergelenks unter Berücksichtigung der funktionell zusammenhängenden Strukturen
Hamburg – Referent: Harry von Piekartz
2002 – 2014 Gemeinschaftspraxis Fenske & Frey in Berlin Mitte im Haus der Gesundheit am Alexanderplatz
seit 2014 Praxis Physiotherapie Frey in Lichterfelde-West, Baseler Straße 16
Betreuung von Sportlern
1990 – 1995 CFC Hertha 06, Fußball, Berlin
1991 – 2014 Koronarsport-Gruppe bei den Neuköllner Sportfreunden e.V. (Berlin Neukölln)
2003 – 2005 Berlin Adler, American Football, Bundesliga
seit 2006 Referent beim Wochenseminar des Berliner Sportärztebundes in Ruhpolding
seit 2012 D bis B-Kaderathleten des DTB und Spitzenspieler auf Bezirks- und Verbandsebene des Tennisverbandes Berlin-Brandenburg (TVBB)
seit 2014 Internationale Deutsche Meisterschaften im Rollstuhltennis
2015 Speedminton-WM